line Dance Tanzschritte erklärt, Country Western Dance Beschreibung

Hier sind die Linedance Tanzbeschreibungen Stepsheets

Across Bewegung quer zur Tanzrichtung (LOD – Line of Dance, siehe unter L) oder ein Fuß kreuzt vor dem Anderen
Across left Der rechte Fuß ist über den linken zu kreuzen
Across right Der linke Fuß ist über den rechten zu kreuzen

Coaster steps
Beginnend mit rechts
1&2Schritt zurück mit rechts – Linken Fuß an rechten heransetzen und kleinen Schritt nach vorn mit rechts
Beginnend mit links
1&2Schritt zurück mit links – Rechten Fuß an linken heransetzen und kleinen Schritt nach vorn mit links

Heel switches

Beginnend mit rechts
1Rechte Hacke vorn auftippen
&2Rechten Fuß an linken heransetzen und linke Hacke vorn auftippen
&3Linken Fuß an rechten heransetzen und rechte Hacke vorn auftippen
Beginnend mit links
1Linke Hacke vorn auftippen
&2Linken Fuß an rechten heransetzen und rechte Hacke vorn auftippen
&3Rechten Fuß an linken heransetzen und linke Hacke vorn auftippen

Heel Ball Change siehe Ball Change, jedoch wird hier die Ferse vorn aufgetippt

Heel Swivels Mit dem Gewicht auf den Ballen, die Fersen nach rechts oder links drehen und wieder zurück

Hook combinations
Beginnend mit rechts
1-2Rechte Hacke vorn auftippen – Rechten Fuß anheben und vor linkem Schienbein kreuzen
3-4Rechte Hacke vorn auftippen – Rechten Fuß an linken heransetzen
Beginnend mit links
1-2Linke Hacke vorn auftippen – Linken Fuß anheben und vor rechtem Schienbein kreuzen
3-4Linke Hacke vorn auftippen – Linken Fuß an rechten heransetzen

Hip Bumps Die Hüfte wird in eine Richtung geneigt auch wieder zurück
Hitch Ein Knie wird hochgezogen/nach vorn angewinkelt
Hold Eine Pause, bevor die nächste Bewegung ausgeführt wird.
Hook Der unbelastete Fuß wird vor dem belasteten Bein gekreuzt.
Hop Sprung von einem Fuß und wieder landen auf demselben

Jazz Boxes
Beginnend mit rechts
1-2Rechten Fuß über linken kreuzenSchritt zurück mit links –
3-4Schritt nach rechts mit rechts – Linken Fuß an rechten heransetzen

Beginnend mit links
1-2Linken Fuß über rechten kreuzen – Schritt zurück mit rechts
3-4Schritt nach links mit links – Rechten Fuß an linken heransetzen

Kick Ball Changes
Beginnend mit rechts
1&2Rechten Fuß nach vorn kicken – Rechten Fuß an linken heransetzen und Gewicht auf den linken Fuß verlagern

Beginnend mit links

1&2Linken Fuß nach vorn kicken – Linken Fuß an rechten heransetzen und Gewicht auf den rechten Fuß verlagern

Monterey turns
Beginnend mit rechts
1-2Rechte Fußspitze rechts auftippen – ½ Drehung rechts herum und rechten Fuß an linken heransetzen (6 Uhr)
3-4Linke Fußspitze links auftippen – Linken Fuß an rechten heransetzen
Step, pivot ½/¼
Beginnend mit rechts
1-2Schritt nach vorn mit rechts – ½ Drehung links herum auf beiden Ballen, Gewicht am Ende links (6 Uhr)
1-2Schritt nach vorn mit rechts – ¼ Drehung links herum auf beiden Ballen, Gewicht am Ende links (9 Uhr)
Beginnend mit links
1-2Schritt nach vorn mit links – ½ Drehung rechts herum auf beiden Ballen, Gewicht am Ende rechts (6 Uhr)
1-2Schritt nach vorn mit links – ¼ Drehung rechts herum auf beiden Ballen, Gewicht am Ende rechts (3 Uhr)

Millitary Pivot Turn

eine halbe Drehung auf zwei Zählzeiten, wobei der erste Schritt nach vorn ausgeführt wird und der zweite Schritt die Drehung hervorruft und belastet wird.

Polka Es werden drei Schritte auf zwei Zählzeiten ausgeführt

Rock steps, Rocking Chairs

Rock forward, rock back, rock side: beginnend mit rechts
1-2Schritt nach vorn mit rechts, linken Fuß etwas anheben – Gewicht zurück auf den linken Fuß
1-2Schritt zurück mit rechts, linken Fuß etwas anheben – Gewicht zurück auf den linken Fuß
1-2Schritt nach rechts mit rechts, linken Fuß etwas anheben – Gewicht zurück auf den linken Fuß

Rock forward, rock back, rock side: beginnend mit links
1-2Schritt nach vorn mit links, rechten Fuß etwas anheben – Gewicht zurück auf den rechten Fuß
1-2Schritt zurück mit links, rechten Fuß etwas anheben – Gewicht zurück auf den rechten Fuß
1-2Schritt nach links mit links, rechten Fuß etwas anheben – Gewicht zurück auf den rechten Fuß

Sailor shuffles
Beginnend mit rechts
1&2Rechten Fuß hinter linken kreuzen – Schritt nach links mit links und Gewicht zurück auf den rechten Fuß
Beginnend mit links
1&2Linken Fuß hinter rechten kreuzen
&2Schritt nach rechts mit rechts und Gewicht zurück auf den linken Fuß

Scissor Step Eine Schrittkombination auf 3 Zählzeiten, die seitwärts ausgeführt wird und mit einem Kreuzschritt beendet wird.
1. Rechten Fuß Schritt seit rechts
2. Linken Fuß an rechten setzen
3. Rechten Fuß über linken kreuze

Shuffles
Shuffle forward, shuffle back: beginnend mit rechts
1&2Schritt nach vorn mit rechts – Linken Fuß bis an die rechte Hacke heranziehen und Schritt nach vorn mit rechts
1&2Schritt zurück mit rechts – Linken Fuß bis an die rechte Fußspitze heranziehen und Schritt zurück mit rechts

Chassé (= shuffle zur Seite): beginnend mit rechts
1&2Schritt nach rechts mit mit rechts – Linken Fuß an rechten heransetzen und Schritt nach rechts mit mit rechts

Crossing shuffle: beginnend mit rechts
1Rechten Fuß weit über linken kreuzen
&2Linken Fuß etwas an rechten herangleiten lassen und rechten Fuß weit über linken kreuzen
Shuffle forward, shuffle back: beginnend mit links
1&2Schritt nach vorn mit links – Rechten Fuß bis an die linke Hacke heranziehen und Schritt nach vorn mit links
1&2Schritt zurück mit links – Rechten Fuß bis an die linke Fußspitze heranziehen und Schritt zurück mit links
Chassé (= shuffle zur Seite): beginnend mit links
1&2Schritt nach links mit links – Rechten Fuß an linken heransetzen und Schritt nach links mit links
Crossing shuffle: beginnend mit links
1Linken Fuß weit über rechten kreuzen
&2Rechten Fuß etwas an linken herangleiten lassen und linken Fuß weit über rechten kreuzen

Fan

A: Das belastete Bein ist leicht gebeugt, der unbelastete Fuß beschreibt gestreckt eine kreisende Bewegung nach vorn, nach hinten oder zur Seite.
B: Heel Fan: Füße sind zusammen, die Ferse des einen Fußes bewegt sich nach außen und dreht wieder zurück.
C: Toe Fan: Füße sind zusammen, der Ballen des einen Fußes bewegt sich nach außen und dreht wieder zurück

Foot Boogie
Eine Schrittkombination auf 4 Takten mit Spitze/Ferse mit einem Fuß am Platz. 2. Rechte Ferse nach rechts drehen
1 .Linker Fuß am Platz, rechte Spitze nach rechts drehen
2. Rechte Ferse nach rechts drehen
3. Rechte Ferse zurück drehen
4. Rechte Spitze zurück drehen

Scuff Eine Berührung der Ferse, die über den Boden geschliffen wird. Ausführung meist nach einen Crapevine, Side Stepps

Struts

Heel strut
1-2Schritt nach vorn mit rechts, nur die Hacke aufsetzen – Rechte Fußspitze absenken
3-4Schritt nach vorn mit links, nur die Hacke aufsetzen – Linke Fußspitze absenken
Toe strut
1-2Schritt nach vorn mit rechts, nur die Fußspitze aufsetzen – Rechte Hacke absenken
3-4Schritt nach vorn mit links, nur die Fußspitze aufsetzen – Linke Hacke absenken

Toe switches
Beginnend mit rechts
1Rechte Fußspitze rechts auftippen
&2Rechten Fuß an linken heransetzen und linke Fußspitze links auftippen
&3Linken Fuß an rechten heransetzen und rechte Fußspitze rechts auftippen
Beginnend mit links
1Linke Fußspitze links auftippen
&2Linken Fuß an rechten heransetzen und rechte Fußspitze rechts auftippen
&3Rechten Fuß an linken heransetzen und linke Fußspitze links auftippen

GrapeVines
Beginnend mit rechts
1-2Schritt nach rechts mit rechts – Linken Fuß hinter rechten kreuzen
3-4Schritt nach rechts mit rechts – Linken Fuß neben rechtem auftippen
Beginnend mit link
1-2Schritt nach links mit links – Rechten Fuß hinter linken kreuzen
3-4Schritt nach links mit links – Rechten Fuß neben linkem auftippen

Scoot Ein Gleiten des belasteten Fußes vorwärts, seitwärts oder rückwärts. Kann auch mit Gewicht auf beiden Füßen ausgeführt werden
Scuff Eine Berührung der Ferse, die über den Boden geschliffen wird. Ausführung meist nach einen Crapevine, Side Stepps

Shimmy Eine Schulterbewegung die durch Vorwärts- und Rückwärtsbewegung um die Körperachse der beiden Schulterpartien in einem schnellen Rhythmus ausgeführt wird.

Skater Step Eine Dreh- und Vorwärtsbewegung um die Körperachse, wobei der unbelastete Fuß durch Vorbeiführenam belasteten Fuß in einer Drehbewegung auf diesem nach vorn gesetzt und belastet wird

Stomp Ein Schritt bei dem der gesamte Fuß intensiv den Boden berührt, ein massives Geräusch dadurch entsteht.
Stomp Down Gewicht bleibt nach der Beendigung des stomp auf dem Fuß
Stomp Up Der Fuß, der den stomp ausgeführt hat wird nicht belastet und kann für einen neuen Schritt verwendet werden

Switch

ein Platzwechsel von den Füßen, bei dem der unbelastete Fuß an den belasteten Fuß herangesetzt wird un der belastete die Position des unbelasteten Fußes einnimmt.
Swivel

Drehung der Füße in eine vorgegebene Position auf der Ferse oder dem Ballen. Die Drehung erfolgt durch Belastung des nicht zu drehenden Fußpartes.

Sweep Eine Bewegung des unbelasteten Fußes, der vor dem Standbein gestreckt vor diesem aufgetippt ist und dann in einem Bogen zur Seite geführt wird

Tag Auch bekannt als Add. Ist eine externe Choreographie mit eigenen Zählzeiten und Schrittkombinationen, die zu einem bestimten Part in Musik zur Anwendung kommt.

Toe Fan Füße sind zusammen rechte / linke Spitze dreht nach außen und zurück
Toe Splits Füße sind zusammen, Spitzendrehen nach außen und zusammen
Toe Touch siehe Touch
Touch Eine Berührung (Tippen) der Spitze oder der Ferse eines Fußes an einer vorgegebenen Position ohne Belastung

Traveling Applejacks: Eine Schrittkombination die sich durch Zusammenführen der Fersen wie Spitzen seitwärts bewegt. Das Gewicht ist dabei auf der einen Spitze (RE) und auf der Ferse (LI)
Tripple Step: Drei Schritt am Platz auf zwei Zählzeiten
Turn Eine Drehung/Bewegung des Körpers in eine vorgegebene Position und Richtung. Dabei werden einer oder mehr Schritte gesetzt
Turning Grapevine : Ein Grapevine mit einer Drehung (1/4 oder 1/2) auf dem 3. Schritt
Unwind : Eine Bewegung die mit einem Kreuzschritt über dem Standbein beginnt und über diese Kreuzung ausgedreht wird. Die Drehung kann 1/4 oder 1/2 Raumdrehung sein. Wird mehr als 1/2 Drehung vollführt, nennt man das Corkscrew

Vaudeville Right /Left :

Eine Schrittkombination, die sich durch Kreuzschritt seitwärts, hier rechts, bewegt. Beispiel right:
& Linken Fuß leicht links rück
1. Rechten Fuß über linken kreuzen
& Linken Fuß leicht links rück
2. Rechten Fuß vor diagonal rechts auftippen

Weave (auch Travelling Grapevine genannt) : Eine Welle (Weave) ist ein Grapevine über acht oder mehr Zählzeiten:
1. Rechten Fuß Schritt seit rechts
2. Linken Fuß hinter rechten Fuß kreuzen
3. Rechten Fuß Schritt seit rechts
4. Linken Fuß vor rechten Fuß kreuzen
5. Rechten Fuß Schritt seit rechts
6. Linken Fuß hinter rechten Fuß kreuzen

“ keep on Line Dancing „

Tags

  • line dance tanzschritte
  • line dance tanzschritte beschreibung
  • Linedance 1 x 1 Bebob schritte

Schreibe einen Kommentar